Wie wir unseren Glauben leben und unsere Verantwortung wahrnehmen.

Wir sind eine reformierte Kirchgemeinde und orientieren uns am Evangelium. Wir bieten Glaubens- und Lebenshilfe für Menschen vor Ort. Wir sehen uns aber auch in der Verantwortung für Frieden, Gerechtigkeit und die Bewahrung der Schöpfung weltweit. In diesem Sinne arbeiten wir in unserer Kirchgemeinde und organisieren uns.

Kirchgemeindeversammlung

Oberstes Organ der Kirchgemeinde

Die Kirchgemeindeversammlung trifft sich ordnungshalber zweimal jährlich. Der Kirchgemeinderat lädt die stimmberechtigten Mitglieder dazu ein. Er kann bei Bedarf weitere ausserordentliche Versammlungen einberufen.

Die Einladung und Auflistung der Traktanden erfolgt einen Monat vor der Versammlung im Amtsanzeiger.

Die Kirchgemeindeversammlung beschliesst über die vom Kirchgemeinderat vorgelegten Geschäfte und erteilt ihm Aufträge.

Daten 2019

  • 18. November

Unterlagen

KGV November 2018_Protokoll

KGV Juni 2019_Protokoll

KGV Juni 2019_Jahresrechnung 2018

 

Kontakt

Sekretariat

Kirchgemeindeversammlung

Kirchgemeinderat

Leitung der Kirchgemeinde

Der von der Kirchgemeindeversammlung gewählte Kirchgemeinderat will die ihm anvertraute Leitung der Kirchgemeinde offen und umsichtig erfüllen, indem er

  • sich als Vertretung aller Kirchenmitglieder versteht
  • sich mit Themen der Kirche und Theologie auseinandersetzt
  • das kirchliche Leben und Handeln fördert
  • Sorge zur Vielfalt einer Kirchgemeinde trägt
  • den Blick über die eigenen Grenzen hinaus wagt
  • sich als Teil einer weltweiten Kirche einbringt

Er trifft sich monatlich zur Erledigung der anstehenden Geschäfte. Die Arbeitsbereiche sind in Ressorts eingeteilt. Jedes Ratsmitglied steht einem Ressort vor und wirkt in einem anderen Ressort als BeisitzerIn mit.

Strategische Fragen und Ausrichtungen werden in einer jährlichen zweitägigen Retraite zum Thema gemacht und meist unter Beizug von Fachpersonen erwogen und diskutiert.

Präsident: Kurt Hofer
Ressort Finanzen: Mark Bringold
Ressort Personal: Brigitte Ammon
Ressort Liegenschaften: Fritz Reber
Ressort OEME: Iris Streisguth
Ressort Diakonie: Jacqueline Fahrni Bachmann
Ressort KUW: Jacqueline Fahrni Bachmann
Ressort KiK/Jugend: Brigitte Beutler
Ressort Öffentlichkeitsarbeit: Daniel Wegmüller
Kontakt

Sekretariat

Immer ein offenes Ohr

Das Sekretariat ist Anlaufstelle für die Öffentlichkeit und alle Mitarbeitenden. Vom Sekretariat aus werden die Geschäfte der Kirchgemeinde koordiniert, Protokolle der Versammlung, Rats- und Ressortsitzungen erstellt und administrative Aufgaben erledigt.

Edith Hostettler und Claudia Wenger begrüssen Sie und nehmen Ihre Anliegen entgegen – telefonisch, per Mail oder am Schalter.

Öffnungszeiten

Montag – Donnerstag:  7.30-11.30 Uhr

Kontakt

Sekretariat

Sekretariat

Reglemente

Gebäude

Die Kirche

Unsere Kirche am Fusse des Lerchenberges fällt durch den hohen, schlanken Turm auch aus der Ferne auf. Mit 46 Metern Höhe ist er einer der höchsten im Kanton. Die Kirche wurde 1474 am heutigen Standort gebaut. Der Kirchenraum wurde im Laufe der Jahrhunderte immer wieder den Bedürfnissen und dem Geschmack der Zeit angepasst.

1900 nahm eine Renovation des Innenraums Züge und Formsprache des damaligen Jugendstils auf. Ein halbes Jahrhundert später empfand man vieles davon unecht und veränderte erneut. 1948 versah eine Renovation den Innenraum mit neuer Empore, einer neuen Holzdecke. Auch Bänke, Chorgestühl und Kanzel wurden umgebaut und damit die ländliche Einfachheit betont. 1995 wurde die Kirche mit einer neuen Beleuchtung ausgestattet, der verdeckte Wandspruch – Psalm 26,8 – wieder hervorgeholt und die Orgel saniert. 2008 wurde im Chorraum der Kirche mehr Platz geschaffen: Der Taufstein wurde nach hinten versetzt und die erste Bankreihe im Chorgestühl und zwei Bankreihen im Schiff entfernt.

Im Gottesdienst vom 14. September 2008 feierte die Gemeinde die Einweihung der renovierten Kirche.

Unsere Kirche fasst (ohne Chor) 200 Personen, mit Chor ca. 240. Die Kirche kann auch von Aussenstehenden genutzt werden. Die Bedingungen sind im Nutzungsreglement des Kirchengebäudes festgehalten.

Benützungsreglement 
Gebührentarif

Kontakt

Sekretariat

Die Kirche

Das Stöckli

Seit dem Jahr 1919 besteht das so genannte Stöckli, das «alte Kirchgemeindehaus» am Pfarrhausweg 1. Es diente der Kirchgemeinde vor allem als Unterweisungslokal. Im Jahr 2008 wurde das Gebäude einer umfassenden Sanierung unterzogen. Die Kochschule im Parterre wurde entfernt und ein schöner Raum für Gespräche, Sitzungen, Kurse und Tagungen eingerichtet. Das Unterweisungslokal im 1. Stock blieb. Der Estrich wurde zu einem Raum der Stille und Meditation ausgebaut. Die Räume im Stöckli sind durch Kirchgemeinde-interne Nutzungen gut ausgelastet. Die Räume können aber auch von Auswärtigen gemietet werden.

Raumreservation

Benützungsreglement für die Kirchgemeindehäuser
Tarife Einzelbenützung
Tarife regelmässige Nutzung

Kontakt

Vreni und Reto Tschanz, Hauswartung

Das Stöckli

Das Kirchgemeindehaus

1984 musste aufgrund des Raumbedarfs der wachsenden Kirchgemeinde ein neues Haus gebaut werden. Es kommt auf das Pfrundland des Pfarrhauses am Pfarrhausweg 4 zu stehen. Darin untergebracht sind eine Schulküche mit entsprechendem Unterrichtsraum im Untergeschoss, ein Foyer, ein unterteilbarer Saal mit Bühne (Platz für 150 Personen), ein Unterrichtsraum und einen Amtsraum für eine Pfarrperson.

Die Räume sind durch die Kirchgemeinde-internen Nutzungen gut ausgelastet. Sie können aber auch von Auswärtigen gemietet werden.

Raumreservation

Benützungsreglement für die Kirchgemeindehäuser
Tarife Einzelbenützung
Tarife regelmässige Nutzung

Kontakt

Vreni und Reto Tschanz, Hauswartung

Das Kirchgemeindehaus
webcontact-2018.kirchewichtrach@itds.ch